Dulce Refugio

Dulce Refugio

Von HIV/AIDS betroffenen Kindern helfen und beistehen.


Unsere Geschichte:

Unser Projekt Dulce Refugio startete 2009, als wir den großen Hilfsbedarf bemerkten, den HIV betroffene Kinder haben. Wir bemühten uns, eine Atmosphäre zu schaffen, in der sie sowohl körperliche und emotionale, als auch geistliche Hilfe bekommen können; ein Ort, an dem sie Freude und Hoffnung finden können trotz all der Nöte, denen sie ausgesetzt sind.

Das zweite Stockwerk von Alto Refugio ist reserviert für die Kinder – hier dürfen sie sich wohlfühlen und die vielen Aktivitäten genießen. Beides ist im Angebot: Lernen und bloßer Spass. Ein Ort, an dem sie ihre Kindheit genießen können. Über dies hinaus bieten wir ihnen Seelsorge und der Familie Sozialfürsorge an, damit die Familie auf gesunde Art und Weise funktionieren kann. Außerdem stellen wir ihnen – dank der Spenden, die wir erhalten – Kleidung, Medizin, einen zahnärtztliche Dienst, Pulvermilch und ein Schulpaket zur Verfügung.

Wir können sehen, dass es dringend ist, diesen Kindern zu helfen. Sie stehen in ihrem jungen Alter schon vor vielen Herausforderungen, wie bspw. Armut, Verlassenheit, Ablehnung, Angst vor dem Tod von geliebten Menschen, Krankheiten und Diskriminierung. Unser Ziel ist es allerdings nicht nur die momentanen Bedürfnisse der Kinder zu stillen, sondern ihnen auch vorausschauend das Handwerkszeug für eine sicherere Zukunft zu geben.

Niños editado peqBei Dulce Refugio sind mittlerweile mehr als 1.600 Kinder regristriert, die entweder selbst oder dessen Eltern Träger des Viruses sind. Das bedeutet automatisch viel Arbeit. Die Abteilung der Regierung, die für den Schutz von Kindern zuständig sein sollte, ist überlasstet, besonders wenn es um die von HIV betroffenen Kinder geht.

Wir träumen von einem Ort, an dem Kinder, die von HIV/AIDS betroffen sind,

physische, emotionale und spirituelle Hilfe bekommen, um ihre Kindheit genießen zu

können und das Handwerkszeug bekommen, um ein würdiges Leben leben zu können

im Angesicht der Herausforderungen, denen sie gegenüberstehen.

 

Unsere Vision:

Wir träumen von einem Ort, an dem Kinder, die von HIV/AIDS betroffen sind, physische, emotionale und spirituelle Hilfe bekommen, um ihre Kindheit genießen zu können und das Handwerkszeug bekommen, um ein würdiges Leben leben zu können im Angesicht der Herausforderungen, denen sie gegenüberstehen.

 

Unsere Mission:

Dulce Refugio  ist ein Dienst, der sich dafür einsetzt, von HIV/AIDS betroffene Kinder mit den grundlegenden Werkzeugen auszustatten, um sich persönlich entfalten zu können, eine Hoffnung aufzubauen im Angesicht ihrer Realität und sie auzustatten, um am Ende ein postiver Beitrag für die Gesellschaft sein zu können.



Unsere Aktivitäten:

Seitdem unser Fokus auf der Hilfe für von HIV/AIDS betroffenen Kindern liegt, suchen wir nach Möglichkeiten, die Weiterentwicklung der Kinder bis hin in alle Lebensbereiche zu ermöglichen, damit sie sich in  einer gesunden Weise in die Gesellschaft integrieren können. Dies sind einige Möglichkeiten, die wir schon nutzen:

1) Ressourcen

Wir stellen in einem Geburtspaket, das jede Mutter vor der Geburt erhält, und nachher im Alter von 6-12 Monaten des Kindes monatlich eine Schachtel mit Milchpulver für das Baby zur Verfügung. Die Organisation PRONASIDA versorgt die Mutter in den ersten 6 Monaten mit Milchpulver und wir führen dann diese Versorgung bis zur Vollendung des 1. Lebensjahres fort.

Außerdem stellen wir noch Windeln, Kleidung, Schuhe und andere Artikel, entsprechend den Bedürfnissen jedes Kindes, zur Verfügung. Zudem können sich die Kinder (bzw die Eltern stellvertretend) ein Geburtstagsgeschenk bis zu ihrem 14. 14. Geburtstag bei uns abholen.
Für die Schüler stellen wir dann Kleidung, Schuhe, Hygiene-Pakete und Schulpakete zur Verfügung. (Alles aus Spenden)

2) Gesundheit und Ernährung

Versorgung:

  • Frühstück, Mittagessen und ein Nachmittagsimbiss für die anwesenden Kinder.
  • Ein Paket mit vielen Sachen für das Kinderbettchen und ein Geburtspaket.
  • Für die Kinder mit HIV geben wir auf Rezept von einem Arzt Medikamente aus: Multivitamin-Tabletten, Antibiotika, Schädlingsbekämpfungsmittel und viele andere.
  • Außerdem informieren wir Eltern über den Gesundheitszustand ihrer Kinder und wie sie am besten auf ihre Kinder achten können. Eine gesunde Familie ist der beste Schutz für ein Kind, das mit HIV infiziert ist.

3) Geistliche Begleitung

Wir glauben, dass jedes Kind wertvoll in den Augen Gottes ist und dass Jesus der einzige ist, der wirklich Hoffnung geben kann in der heutigen dunklen Welt. Viele unserer Kinder erleben Misshandlung, Angst, Vernachlässigung und/oder Gewalt. In Dulce Refugio bemühen wir uns darum, eine nicht an Bedingungen geknüpfte Liebe zu zeigen.
Vor allem wollen wir, dass sie eine Begegnung mit dem liebenden Vater haben, bei dem sie ihre wahre Identität entdecken können.

4) Psychologische Betreuung

Wir bieten Seelsorge für Einzelne und Familien an, um der Wirklichkeit, die bei ihnen mit HIV eng verknüpft ist, ins Auge sehen und bewältigen zu können und einen Weg sehen zu können.


Kommentieren