Mirian González

Mirian González

Ich habe 2 Jahre lang bei der Organisation Christliche Dienste gearbeitet, doch aus persönlichen Gründen habe ich mich dazu entschlossen von dort wegzugehen, um in ein anderes Land zu reisen und dort zu arbeiten. Allerdings habe ich auch immer zu Gott gesagt, dass er für mich das lebendige Wasser ist und dass ich seine Führung brauche.
Mein Lieblingsvers ist Psalm 32,8, wo es heißt:
“Ich werde dir zu verstehen geben und dich den Weg lehren, den du gehen sollst. Ich werde dich leiten und niemals werde ich dich aus den Augen verlieren.”
Und es ist wirklich so gewesen! Ich fühlte mich so, als ob ich wieder zurückkommen sollte in mein Land und Gott hat mir eine Richtung gezeigt.
Als ich zurück war begann ich mit der Arbeit in einer Schule. In diesem Moment hatte ich die Möglichkeit einen Vertrag dort zu unterschreiben, denn der Leitung gefiel meine Arbeit sehr. Eine Woche vor Vertragsunterzeichnung hörte ich dann, dass bei Alto Refugio eine Freiwillige gesucht wurde gesucht wurde. So habe ich mich dafür entschieden und sofort angefangen, hier zu arbeiten.
Ich fühle mich sehr gut hier, weil ich mit Kinder zusammen sein kann. Ich mag es sehr sie zu verhätscheln und sie lieb zu haben – Die Liebe die viele so dringend brauchen.
Für mich ist es ein grosser Segen, meinen Nächsten mit meinem ganzen Herzen zu lieben!

Kommentieren