Sofía Giesbrecht

Sofía Giesbrecht

Hallo, mein Name ist Sofia und ich möchte gerne euch erzählen, wie ich zu Alto Refugio gekommen bin. Dieses Jahr bin ich nach Asunción gezogen, um hier an der Universität zu studieren. Ich habe aber gefühlt, dass Gott mich auch in seiner Arbeit gebrauchen möchte. Also habe ich gebetet und ihn gefragt, ob er mir nicht zeigen könnte, wo er mich einsetzen möchte. Ich war dann einmal bei mir Zuhause im Chaco und in dieser Zeit hat der Direktor David Schmidt in meiner Kirche Alto Refugio vorgestellt und für mich war es ein sehr klares Zeichen, dass Gott mich dort haben möchte.

Einmal mehr können wir sehen, dass Gott seinen Dienern, die ihn mit ganzem Herzen suchen, antwortet. Ich mag die Arbeit mit Menschen die HIV haben sehr und ich kann fühlen, dass Gott mich segnet und verändert.

Kommentieren